Liebes Kalahari- Team!

Heute noch einmal ein großes Dankeschön für die Organisation unserer Traumreise!

Es hat wirklich alles perfekt geklappt, die empfohlenen Lodges waren super schön, wir haben uns überall sehr wohl gefühlt.

Und natürlich unglaublich viel gesehen! So ein großes, einsames, faszinierendes, freundliches und schönes Land, unendliche Horizonte zwischen Sanddünen und Halbwüsten, Canyons und Bergketten.

Deutsche Spuren an der Atlantikküste, endlose Schotterpisten und sagenhaft viele Tiere in freier Wildbahn.

An den Wasserlöchern im Etoscha kamen wir uns manchmal vor, wie auf der Arche Noah.

Nach 1 1/2 Wochen Namibia von Windhoek über Sossusvlei, Namibwüste, Swakopmund und Etoscha waren wir ja dann zu den finalen Tagen auf der herrlichen Gästefarm, auch das war ein sehr guter Tip, Familienanschluß, zahme Geparden, entspannende Einsamkeit, wir wären wirklich gern länger geblieben.

Aber wir hatten ja noch eine Woche in und um Kapstadt, auch eine tolle Gegend, natürlich viel „zivilisierter“ und „europäischer“, die Stadt genial zwischen Tafelberg und Atlantik gelegen und rundum schöne Ziele von Cap der Guten Hoffnung über Gartenroute bis Weinroute.

Alles in allem viele Eindrücke, viele Fotos und Erinnerungen (sogar das Wetter war klasse), Ihr hattet recht, es war eine einmalige Tour!

Viele Grüße von den Familien S.und L.


zurück