Hallo liebe Familie Stoss,

Vorab auch direkt noch ein herzliches Dankeschön für den Weingruss nach unserer Rückkehr, wir haben uns sehr darüber gefreut!

 Ich kann garnicht sagen, was das Highlight war, denn wir waren beide total begeistert, auch Stefan hat nach 2 Tagen alle Bedenken über Bord  geworfen!

Besonders gut gefallen hat uns natürlich der Etosha Park, obwohl wir leider trotz der 3 Tagen rund um den Park, nicht in den Genuss kamen einen Elefanten zu sehen! Es hatte wohl schon geregnet und die Dickhäuter sind gegen Norden gezogen!

 Beide Lodges am Etosha waren toll, auch die Sousouvlei Lodge war ein Traum! Allerdings war es hier wieder Erwarten nicht gestattet, vor 6 h in den Park zu fahren! Dieser Genuss ist wohl zwischenzeitlich den Gästen vorbehalten, die auch direkt im Park schlafen!

Im Grunde waren wir mit jeder Unterkunft zufrieden, überall tolle Gastfreundschaft, sehr gutes Essen, nettes Personal! Auch die Fahrtstrecken waren in Ordnung und jeweils gut zu schaffen! Wir hatten uns vor Ort dann doch noch ein Navi ausgeliehen, das hat uns das Zurechtfinden dann doch noch etwas erleichtert, vor allem in den Städten!

In Sakopmund hat uns das Hotel zum Abendessen „the Jetty“ empfohlen, ist 5 Minuten Laufstrecke vom Hotel entfernt und das Steak dort war wirklich sensationell!

 Für das nächste Mal würden wir uns nur ein Auto in einer Nummer größer gönnen! Der Jimny war zwar vom Platz her ausreichend, hat uns aber auf den längeren Schotterpisten doch ordentlich durchgeschüttelt! 🙂

 Eine nicht so schöne Erfahrung haben wir noch mit einem Souvenier gemacht! Stefan wollte unbedingt eine große Giraffe haben und so haben wir gutgläubig in Swakopmund eine gekauft und schicken lassen! Da DHl wirklich Wucher war, fanden wir den direktversand mit air Namibia Smart und haben zugestimmt!

Allerdings kam die Giraffe nie am Flughafen an und der Laden hat sich auf unsere penetrante Nachfrage nie gemeldet!

So haben wir hier etwas Lehrgeld bezahlt, was aber unsere Begeisterung für Namibia in keinster Weise trübt!

Daher nochmal ein ganz grosses Dankeschön für die tollen Tips, das zusammenstellen der perfekten Namibia Einsteigertour und die tolle Rundumbetreuung – sie hatten jederzeit ein offenes Ohr für unsere Anliegen und das fanden wir echt Klasse!

 Wir denken sogar darüber nach im nächsten Jahr noch einmal nach Namibia zu fahren und würden dann für die Planung in jedem Fall wieder auf Sie zu kommen!

 Von Herzen Danke für alles und viele Grüße nach Dresden,

M. M. und S.F.


zurück