Hallo Herr Stoß,

bitte entschuldigen Sie die späte Rückmeldung, aber der Alltag hat uns leider bereits wieder voll im Griff. Unser Namibia-Urlaub war wirklich sehr sehr schön. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die wirklich tolle Organisation. Die Tourbeschreibung war stets perfekt. Die Unterkünfte hatten für uns den richtigen Mix aus Wildnis und Luxus.

Elisas persönliches Highlight war der Etosha…meins die Fahrten mit dem Auto durch die tollen Landschaften. Uns fehlt zwar der Vergleich, aber die Jahreszeit war auch sehr schön. Die Wechsel zwischen Wüste und Savanne waren genial. Das hat auch über die 3 richtig massiven Regentage hinweggetröstet. (was sind schon 3 Tagen bei 3 Wochen ;-)) Es war toll die fröhlichen Gesichter der Farmer zu sehen als die Regenwolken aufzogen ;-).

Deshalb mussten wir den Zeltplatz bei der Frans-Indongo-Lodge frühzeitig verlassen und uns schon zum Waterberg begeben (wo es dann nicht mehr geregnet hatte). Abgesehen von dieser kleinen Planänderung gab es keinerlei Probleme. Selbst alle Autoreifen haben wir wieder heil beim Vermieter abgegeben.

Ein paar wenige Informationen haben wir aber noch für Sie, die sich ggf. erst seit Kurzem geändert haben:
– der Westteil des Etosha soll jetzt für jeden Besucher geöffnet sein. Die Karten die man bekommt sind allerdings noch nicht aktuell.

Wir haben dies von Alex auf der Otjiruze Gästefarm erfahren. Die beiden sind wirklich sehr sehr nett. Mit Meike hatten wir wirklich lustige Gespräche gehabt. An die schießwütigen Großwildjägergäste mussten wir uns allerdings erst einmal gewöhnen 😉

Da wir nach der Autoabgabe noch eine Nacht in Windhoek geblieben sind, hatte uns ein Mitarbeiter von Asco freundlicherweise zum Casa Piccolo gefahren. Am nächsten Tag haben sie und dann aber noch zusätzlich zum Flughafen gebracht. Man musste also nichts extra bezahlen.

Dies wirklich nur eine ganz kleine Sammlung unserer Erlebnisse. Vielen Dank noch einmal für Ihre großartige Organisation. Diese Reise wird uns auf jeden Fall in sehr positiver Erinnerung bleiben!

Viele Grüße
R. und E.


zurück