Namibia Safari Reisen

Abends sitzen wir auf der Terrasse mit einem Glas Rotwein in der Hand. Die Sonne ist gerade untergegangen, aber die Stufen der Treppe sind von der Hitze des Tages noch warm. Am Horizont verfärbt der Erdschatten die zur Farm gehörenden Bismarckberge in purpurfarbenes Violett. Unten, am Olifants River, gackern die Perlhühner und die Schakale fangen zu jaulen an. Die Luft ist klar und ein tiefer Frieden ist in uns. Aber morgen wollen wir aufbrechen, zur Safari in das weite, trockene Land.