+49 (0) 351 / 8105345       +49 (0) 177 / 6313632       safaris[at]kalahari-afrika.de    

Lodges und Camps im Mana Pools Nationalpark


Zambezi Life Styles Camp

Lage: Am Ufer des Sambesi-Flusses, an der Grenze zu Sambia. Auf der gegenüberliegenden Flussseite liegt der Lower Zambezi National Park, der schon zu Sambia gehört.

Ausstattung: Das Zeltcamp mit 5 Doppelbettzelten ist mobil und wird vor der Ankunft aufgebaut. Es gibt ein großes Gemeinschaftszelt mit Esstisch und Sitzgelegenheiten. Die 5 Gästezelte haben Ensuite-Badezimmer mit „Eimer-Dusche“ und Toilette.

Besonderheit: Von Mai bis Oktober ist das Camp geöffnet und man kann von dort Walking Safaris, Game Drives und Kanu-Safaris unternehmen oder direkt am Flussufer angeln.

©Zambezi Life Styles Camp, Simbabwe Kalahari – Afrika Spezial Safaris ©Zambezi Life Styles Camp, Simbabwe Kalahari – Afrika Spezial Safaris ©Zambezi Life Styles Camp, Simbabwe Kalahari – Afrika Spezial Safaris


Kanga Camp

Lage: Liegt in einer Privatkonzession an der Kanga Pan am westlichen Rand des Mana Pools Nationalpark, etwa 15 km südlich des Sambesi River.

Ausstattung: 6 geräumige Meru-Zelte mit 12 Betten. Jedes Zelt hat einen eigenen Bad mit Outdoor-Safari-Dusche und eine eigene Veranda, von der man auf ein Wasserloch blicken kann.

Besonderheit: Von Mai bis Oktober geöffnet. Da Kanga das einzige private Konzessionsgebiet im Mana Pools Nationalpark ist, steht es ausschließlich den Gästen des Camps für Pirschfahrten und Fußsafaris zur Verfügung, so dass Sie kaum andere Fahrzeuge oder Besucher sehen. Die Walking-Safaris führen in Gebiete, die mit dem Fahrzeug gar nicht oder nur sehr schwierig zu erreichen sind. So haben Sie Gelegenheit, Flora und Fauna des Mana Pools Nationalparks hautnah kennenzulernen.

©Kanga Camp, Simbabwe Kalahari – Afrika Spezial Safaris ©Kanga Camp, Simbabwe Kalahari – Afrika Spezial Safaris ©Kanga Camp, Simbabwe Kalahari – Afrika Spezial Safaris

 

Zurück