Reisen Sie entlang Limpopo’s Ivory Route

Die Afrikanische Elfenbeinroute wurde im Hinblick auf  Abenteuer-Reisende entwickelt. Eine Auswahl an einzigartigen Destinationen,  abseits der ausgetretenen Pfade waren daher ein wichtiger Aspekt. Der Zugang und die Anreise  zu einigen der Lager ist abenteuerlich und kann nur mit 4×4 Fahrzeugen erreicht werden, während andere bequem mit einem normalen Fahrzeug zugänglich sind.

Erleben Sie Ruhe und Entspannung in den Zeltlagern während Sie herumreisen und erleben Sie das Limpopo Gebiet auf traumhafte Art und Weise.

Camps:

Blouberg Camp

Dieses Lager liegt abgelegen in den Ausläufern des Bloubergs. Es ist perfekt gelegen für Tageswanderungen, sowie Wanderungen zu den Aussichtspunkten auf die größte Kolonie der Geier im südlichen Afrika.

thumbnail.php

Buffelshoek Camp

Buffelshoek Camp ist im Süden des Manyeleti Game Reserves. Es ist eine Erweiterung des Ndzhaka Camps und eine ausgezeichnete Basis für geführte Wanderungen, Pirschfahrten oder einfach nur um direkt vom Lager aus die Big Five zu sichten.

thumbnail.php

Fundudzi Camp

Dieses Lager ist im Soutpansberg Wald an einem Hang im „Land der Legenden“ gelegen. Erleben Sie die Tshivhase Gegend und das dortige Dorf mit all seiner Atmosphäre. Genießen Sie die Nächte, in denen die fernen Trommeln zu schlagen beginnen und die Marimbas gespielt werden.

thumbnail.php

Mafefe Camp

Dieses Lager befindet sich an einem abgelegenen Ort in den nördlichen Drakensbergen und kann nur mit einem Allradfahrzeug erreicht werden. Der Zugang zu dem Lager befindet sich entlang des Olifants Rivers, mit verschiedenen malerischen Ausblicken und ein paar kleinen Dörfern, an denen man vorbeifährt bevor der Weg in die Berge führt.

thumbnail.php

Modjadji Camp

Das Camp befindet sich im Modjadji Cycad Reserve. Dies ist die Heimat der mystifizierten Regen-Königin Modjadji, erbliche Herrscherin der Balobedu Menschen, bekannt für ihre Macht es regnen zu lassen. Treffen Sie eine lebendige Gemeinde mit tollen Traditionen.

thumbnail.php

Mtomeni Camp

Das Camp liegt auf der Letaba Ranch, die einen uneingezäunten Zugang zum Krüger-Nationalpark teilt. Weniger als eine Stunde nördlich von Phalaborwa gelegen, haben die Besucher des Mtomeni Camps einen atemberaubenden Blick über den Great Letaba River, sowie gute Optionen für Pirschfahrten und geführte Wanderungen.

thumbnail.php

Mutale Falls Camp

Das Camp liegt im nördlichen Teil der Limpopo Provinz. Das Mutale Falls Lager, gelegen in Makuya Park, teilt sich eine ca. 50 km lange, uneingezäunte Grenze mit dem Krüger Nationalpark. Sie finden dort eine zerklüftete, mit Baobab-Bäumen verzierte Landschaft, samt Schluchten mit Flüssen und verwitterten Sandsteinkämmen vor. Die deutlich wilde Charakter der Landschaft spricht auf jeden Fall diejenigen an, die es wirklich wild mögen.

thumbnail.php

Ndzhaka Camp

Dieses Camp liegt im 23 000 Hektar großen Manyeleti Wildreservat, mit uneingezäunten Grenzen zum Krüger Nationalpark beim Orpen Tor, wie auch zum Sabi Sands Private Nature Reserve. Dies ist wunderbares „Big 5“-Gebiet und bietet großartige Wildbeobachtungen in der „Lowveld Savannah“.

thumbnail.php-2

Nthubu Camp

Das Camp liegt in an einem der schönsten Plätze um den Waterberg. Es zeichnet sich durch schillernde Sandsteinfelsen in geschützten Überhängen und Höhlen aus, die von San-Malereien verziert sind. Es zeigt die Kunst der Menschen, die dieses Land vor langer Zeit besiedelt haben und mit welchen Tieren sie vor Ort in Berührung gekommen sind. Heute gibt es im Reservat großflächig wilde Tiere und ist immer mehr ein Ort der Ruhe.

thumbnail.php

Schreiben Sie uns an und erfahren Sie alles über das Reisen entlang der Ivory Route