+49 (0) 351 / 8105345       +49 (0) 177 / 6313632       safaris[at]kalahari-afrika.de    

Wir sitzen gerade oberhalb des weiten Sandstrandes von Vilanculos/ Mosambik und beobachten das Treiben der Fischer, Fisch kaufenden Frauen und Fußball spielenden Kinder des Dorfes. Eine sehr friedliche Atmosphäre von Menschen, die wirklich arm sind, uns aber trotzdem erstaunlich freundlich und aufgeschlossen entgegentreten. Der Blick geht bei „low tide“ zu den vorgelagerten Inseln, dem Atoll von Bazzaruto mit dem dahinter liegenden Indischen Ozean…

Unsere Individualreise mit dem 4×4 Geländewagen durch den Norden des Kürgernationalpark in Südafrika und der anschließende „Erholungs– und Tauchurlaub“ an der Küste von Mosambik haben unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Das betrifft die artenreiche Tierwelt, die tollen – uns so fremden Landschaften -, aber auch die Menschen (ob weiß oder schwarz) in Südafrika und Mosambik, die uns mit ihren Lebensgeschichten in den Bann gezogen haben.

Ja, das war es aus dem Süden von Afrika – gewaltig, emotional und betroffen machend. Wir haben auf unserer Reise viele neue Freunde gefunden – Schwarze und Weiße. Welche Zukunft Afrika nun hat, können wir allerdings immer noch nicht sagen. Die europäische „Entwicklungshilfe“ hat jedenfalls in diesem Teil von Afrika noch keine Früchte getragen.

 

 

Zurück