+49 (0) 351 / 8105345       +49 (0) 177 / 6313632       safaris[at]kalahari-afrika.de    

Flatdogs Camp

Lage: Das Flatdogs Camp liegt im südlichen Luangwa-Nationalpark, in der Nähe des Flughafens Mfuwe.

Ausstattung: Gäste können zwischen vier verschiedenen Unterkünften wählen. Die luxuriösen Safarizelte bieten einen einzigartigen Ausblick auf das campeigene Wasserloch. Echtes Abenteuergefühl verspricht eine Übernachtung im Jackalberry-Baumhaus mit großer Terrasse und einem unvergleichlichen Ausblick vor dem Schlafengehen. Wer es luxuriöser mag, für den ist das „Krokodilsnest“ wohl die beste Unterkunft, mit privatem Pool und großer Terrasse, ideal für Gruppen von 4 bis 6 Personen. Und dann gibt es noch klassische Chalets, besonders für Familien geeignet.

Besonderheiten: Das Camp liegt im Luangwa-Valley mit seiner nahezu unglaublichen Vielfalt der Natur. Hier leben beispielsweise mehr als 100 Säugetierarten, 400 verschiedene Vogelarten und Botaniker können mehr als 2.000 Pflanzenarten entdecken. Erkunden Sie diese Schatzkammer der Natur auf geführten Safaris zu Fuß oder mit dem Jeep.

©Flatdogs Camp, Sambia. Kalahari – Afrika Spezial Safaris, Dresden ©Flatdogs Camp, Sambia. Kalahari – Afrika Spezial Safaris, Dresden ©Flatdogs Camp, Sambia. Kalahari – Afrika Spezial Safaris, Dresden

Nkwali

Lage: Unmittelbar am Ufer des Luangwa-Flusses an einer Flussschleife. Auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses befindet sich der South-Luangwa Nationalpark.

Ausstattung: Sechs geräumige Chalets mit bambusgeflochtenen Wänden, Reetdach und en-suite Freiluftbad mit Dusche und zwei Waschbecken. Die Chalets bieten einen wunderbaren Blick auf den Fluss. Das Camp verfügt über einen Barbereich am Fluss und, nach hinten versetzt an einem Lagunenarm, einen Restaurantbereich und einen Swimmungpool.

Besonderheiten: Eine Vielzahl von Aktivitäten ist möglich: Tierbeobachtung per Geländewagen oder zu Fuß, saisonabhängig werden auch Bootsfahren auf dem Luangwa-Fluss angeboten. Im Wildnis-Erziehungszentrum, getragen von einer gemeinnützigen Stiftung, werden die Schulkinder des Luangwa-Tals in Fragen der Natur und ihrer Bewahrung unterrichtet.

©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden ©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden ©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden

Luangwa River Camp

Lage: Am östlichen Ufer des Luangwa-Flusses, auf der anderen Seite befindet sich die zentrale Region des South Luangwa-Nationalparks.

Ausstattung: Die fünf Busch-Suiten unter den Kronen eines alten Ebenholzwaldes mit gemauerten Wänden und Reetdächern verfügen über EnSuite-Badezimmer mit in den Boden eingelassener Wanne und gewähren den Blick nach draußen auf ein ganz persönliches Stück Afrika.

Besonderheiten: Luangwa River Camp besticht durch seine optimale Lage direkt gegenüber einem der wildaktivsten Bereiche des Nationalparks mit exklusivem Zugang in den Park per Bootstransfer oder unmittelbar mit dem Geländewagen – je nach Saisonzeit und Wasserstand.

©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden ©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden ©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden

Tena Tena

Lage: Am östlichen Ufer des Luangwe-Flusses, direkt gegenüber dem South Luangwa-Nationalpark.

Ausstattung: Die sechs Zelte mit geräumigem En-suite Badezimmer sind mit großem Abstand zueinander aufgebaut und gewähren ein Höchstmaß an Privatsphäre; von jedem aus öffnet sich die Sicht auf einen wunderschönen Abschnitt des Flußlaufs, an dem sich Flußpferde suhlen und Löwen brüllen. Die Zelte sind so angeordnet, dass sie dem Gast allseits Zurückgezogenheit gönnen, im Schlafraum, im Bad und auf der Terrasse mit ihrer einladenden Sitzgruppe und dem Blick auf den Fluss. Der Loungebereich ist um einen alten Termitenbau am Fuß eines Mahagonibaumes angeordnet und wird von einem riesigen Segeltuch beschattet, das an Leadwoodstämmen aufgespannt ist. Sitzgruppen laden zum Verweilen ein, das Dinner am Ufer des Luangwa und unter dem Sternenhimmel Afrikas beschließt den Tag.

Besonderheiten: Tena Tena besticht durch seine umwerfende Lage an einer weitläufigen Flussbiegung des Luangwa. Eine Gruppe von Mahagonibäumen spendet Schatten. Von jedem Zelt aus überblickt man die wunderbare Flußlandschaft. Die Gäste genießen ein Höchstmaß an Abgeschiedenheit ihrer Unterkunft mit Freiluft-Bad und eigener Terrasse.

©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden ©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden ©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden

Nsefu

Lage: Im Nsefu-Sektor am Rand des zentralen South-Luangwa-Nationalparks gelegen, bietet Nsefu maximal 12 Personen Platz, man kann also den Nationalpark ganz individuell erleben.

Ausstattung: Sechs gemauerte, reetgedeckte Rondavels, alle mit En-Suite Badezimmer. Jedes Rondavel bietet uneingeschränkte Sicht auf den Flusslauf, sei es vom Bett, vom Stuhl auf der Veranda aus. Es gibt ein Restaurantdeck, eine Bar und gemütliche Sitzecken, von wo aus man während der Mahlzeiten Elefanten beobachten kann, die flussaufwärts den Luangwe überqueren.

Besonderheiten: Das Camp wurde schon 1951 eingerichtet und bewahrt trotz aller Modernisierungen, noch viel vom Charme des Urtümlichen. Die Aussicht von den Rondavels oder von der Bar aus gilt als die schönste in ganz South Luangwa. Nsefu bietet für Entdeckungen im Nationalpark das unschlagbare Guide-Gäste-Verhältnis von 1 : 4!

©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden ©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden ©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden

Luangwa Safari House

Lage: Am Luangwa-Fluss, gegenüber dem South Luangwa Nationalpark, oberhalb einer spektakulären Lagune, welche das ganze Jahr eine Vielzahl von Tieren anzieht, und mit den eindrucksvollen Chindeni Hills im Hintergrund.

Ausstattung: Das von dem bekannten Architekten Neil Rocher entworfene Haus bietet 4 Doppelzimmer, jedes mit En-suite Badezimmer und eigener Terrasse. Die 12 Meter hohe, lichtdurchflutete Lobby ist nach einer Seite hin offen, die Natur reicht förmlich bis an die Türschwelle. Draußen befindet sich eine geflieste Terrasse mit Swimmingpool.

Besonderheiten: Das hochqualifizierte und engagierte Team an Guides garantiert für ein ausgezeichnetes Safarierlebnis im Busch, und selbst wenn Sie mal nicht zu einer Aktivität aufbrechen, genießen Sie die Beobachtung all der Tiere, die unmittelbar vor dem Haus in der Lagune unterwegs sind.

©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden ©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden ©Robin Pope Safaris – Kalahari, Afrika-Spezial Safaris, Dresden

 

Zurück