+49 (0) 351 / 8105345       +49 (0) 177 / 6313632       safaris[at]kalahari-afrika.de    

Kulturreisen mit festen Abfahrtsterminen nach Ghana, Togo, Benin

Tour 1: Ghana, Togo, Benin – 12 Tage Festivals & Traditionen

Das Abfahrtsdatum wird an eines der folgenden Festivals angepasst:

Akwasidae: Im Königspalast von Kumasi (Ghana) besuchen Sie das Akwasidae Festival

oder

Gelede: Ein traditionelles Festival der Fon und Yoruba in Süd-Benin

Abfahrtstermine ab Accra:

Diese Reisen finden bereits ab 2 Personen statt.

Beschreibung:

Sie haben zwölf Tage Zeit, um diese erstaunlichen Länder, die kulturell zu den reichsten und interessantesten Westafrikas gehören, zu entdecken.

Im Norden treffen Sie Völker, die hierzulande nahezu unbekannt sind, im Süden wandeln Sie auf den Spuren der kolonialen Vergangenheit Westafrikas und erleben Voodoo Feierlichkeiten. Im Königreich der Ashanti haben Sie dann die Möglichkeit, das große traditionelle Fest „Akwasidae“ zu besuchen.

Einzigartige traditionelle Kulturen, renommierte Musik und Kunst, bunte Feste, Maskentänze und ein unglaublich abwechslungsreiches ethnisches Mosaik sind die Prachtstücke des tribalen Westafrikas.

Diese fantastische Kulturreise führt Sie zu entlegenen Orten in Ghana, Togo und Benin, um von alten Geistern geprägte Stammes-Welten zu entdecken. Sie erkunden die ehemalige Sklavenküste mit ihren beeindruckenden und bedrückenden europäischen Festungen, bevor Sie weiter in das Ashanti Königreich reisen.

Landeinwärts reisen Sie durch die Savannen des nördlichen Ghana, Togo und Benin und treffen auf das Dagomba-Volk. Sie besuchen ein „Hexendorf“ und entdecken die faszinierende Bauweise der Hütten des Tamberma-Stammes. Entlang der Küste, im Herzen des Voodoo Landes, besuchen Sie traditionelle Praktiker, beobachten Trance-Tänze und lernen über den großen Einfluss, den die Voodoo-Geister immer noch auf die Menschen haben.

Info:

Preise sind abhängig von der Zahl der Teilnehmer, erfragen Sie diese und weitere Infos zur Reise bei UNS.

Tour 2: Ghana Tour – Afrika jenseits der Zeit

Abfahrtstermine ab Accra:

Diese Reise findet bereits ab 2 Personen statt.

Beschreibung:

Erleben Sie das zwölftägige Abenteuer einer „Expedition“ in das Herz von Westafrika, durch Ghana, ein Land, unglaublich reich an Traditionen und immer weiter wachsender Moderne.

Diese Reise ist perfekt für alle, die sich für das zeitlose Afrika, mit seinen tollen Farben und lokalen Märkten, mit dem Geruch aller erdenklichen Gewürze, begeistern können.

Lohnend ist dieser Trip auch für diejenigen, die die hektischen, aber dennoch zarten Rhythmen und Schritte der Ritualtänzer bewundern und über die Fülle des Goldes bei den traditionellen Zeremonien der Ashanti staunen wollen.

Gehen Sie auf diese Reise, wenn Sie die Festungen des Sklavenhandels kennenlernen, Hexen treffen und die charmante Volta Region durchfahren wollen.

 

Tour 3: Ghana – Dipo-Zeremonie und Aboakyer-Festival

Tauchen Sie auf einer zehntägigen Reise ein in die reichen Traditionen des westafrikanischen Landes.

Nach der Ankunft in Accra entspannen Sie sich am Nachmittag ehe es am kommenden Morgen in die Krobo-Region. Hier erleben Sie die Dipo-Zeremonie, eine Tradition, während der die jungen Mädchen eines Dorfes in die Gemeinschaft der Erwachsenen aufgenommen werden. Ebenso nehmen Sie an einer Voodoo-Zeremonie teil. Der treibende Rhythmus des Trommeln und die Gesänge rufen die Götter herbei, die schließlich von einigen der Tänzer Besitz ergreifen – sie fallen in Trance. In diesem Moment werden Sie verstehen, wie tief diese Traditionen auch heute noch in der ghanaischen Gesellschaft verwurzelt sind.

In den beiden folgenden Tagen steht mit Kumasi die Hauptstadt des Ashanit-Reiches auf dem Programm. Hier besichtigen Sie den Königspalast des Oberhauptes der Ashanti, des Ashantihene, und, falls möglich, nehmen Sie an einer feierlichen Beerdigung teil, zu welcher sich die Ashanti traditionell in schwarz und rot kleiden.

Von Kumasi aus geht es zurück an die Küste, wo Sie die Sklavenfestungen Elmina und Cape Coast Castle besichtigen und viel über die Epoche des brutalen transatlantischen Sklavenhandels erfahren werden.

Von Cape Coast aus geht es nach Aboakey, wo ein weiterer Höhepunkt der Reise auf dem Programm steht: das Aboakyer-Festival. Dieses Fest, auch als Jagdfest bezeichnet, ist der traditionellen Gottheit des Ortes gewidmet, bei welchem die jungen Männer darum wetteifern, als erste im Buch ein Wildtier zu erlegen. Dieses wird dann unter Gesang und Tänzen durch den Ort getragen.

Zum Abschluss der Reise geht es zurück in die ghanaische Metropole Accra.

Abfahrtstermin ab Accra

Info:

Diese Reise findet bereits ab 2 Personen statt.

Tour 4: Der Ashanti-König feiert 20 Jahre Regierungszeit

Aus diesem Anlass werden in Kumasi/Ghana die die großen Zeremonien Odwira und Akwasidae Kese gleichzeitg begangen, ein seltenes Ereignis, welches letztmalig 1995 stattfand!

Dieses Ereignis bringt das gesamte Volk der Ashanti zusammen, König und Würdenträger aus dem gesamten Afrika werden in ihren prachtvollsten Kleidern erscheinen, begleitet von Musikern und Tänzern.

Die gesamte Reise dauert 12 Tage und Führt von Lome/Togo über Ouidah, Ganvie, Abomey, durch den westafrikanischen Regenwald nach Kumasi. Unterwegs werden Sie einer Voodoo-Zeremonie und einem Feuertanz beiwohnen, traditionelle Orte in den verschiedensten landschaftlichen Umgebungen besuchen, ehe Sie zum Höhepunkt der Reise zu den Festivals in Kumasi ankommen.

Auf dem Rückweg besichtigen Sie mit Elmina eine Festungen des transatlantischen Sklavenhandels an der ghanaischen Küste, ehe es zum Ende der Reise in die ghanaische Hauptstadt Accra geht.

Garantierter Abfahrtstermin: 12. April 2019!

Ein Video vom Odwira-Festival 2018 kann als „Appetitmacher“ gelten:

 

Preise sind abhängig von der Zahl der Teilnehmer, erfragen Sie diese und weitere Infos zur Reise bei UNS.

Zurück