Über uns

Wie unsere Afrika Leidenschaft begann

Unsere 1. Reise – unsere Hochzeitsreise führte uns genau 1994 nach Südafrika. Wir erlebten die großartige Aufbruchstimmung, die Vielfalt und den Reichtum des Landes. Wir waren sofort infiziert.

1995 folgte sofort eine weitere ausgiebige Tour durch Namibia, Botswana und Simbabwe.

Afrika ließ uns nicht mehr los.  So verlegten wir 1997 unseren Lebensmittelpunkt für 3 Jahre ins südliche Afrika.

Hier sammelten wir vielfältige Erfahrungen vor Ort bei der Arbeit als Farmverwalter, Lodge-Manager, Guide auf Gästefarmen und in abgelegenen Bushcamps.

Unsere Neugier und Abenteurerlust führte uns zu unglaublichen Plätzen. Einprägsame Begegnungen mit Menschen und Tieren klingen noch heute in uns nach.

 

Zurück in Deutschland

2000 kehrten wir zurück nach Deutschland und wir gründeten unsere eigene Firma Kalahari – Afrikanische Lebensart mit viel Energie und vielen Ideen.

2004 kam Kalahari – Afrika Spezial Safaris dazu, unsere Reiseschmiede für alle Individualisten.

Wir sind mehrmals im Jahr selbst in Afrika unterwegs und begleiten unsere eigenen Expeditions-Reisen ausschließlich persönlich.

Seit 8 Jahren haben wir ein Portal für Familienreisen in Afrika und ebenso zieht es uns immer wieder nach Mosambik und Simbabwe.

Wir sind immer wieder auf der Suche nach einsamen und magischen Plätzen.

Seit 6 Jahren gibt es Touren in Westafrika und ebenso neu im Portfolio sind Selbstfahrertouren nach Sambia.

 

Wir leben unseren Traum von Reisen.

Reisen ist wie das Tor zu einer anderen Welt, jedes Mal wenn wir eine Tür aufstoßen, öffnet sich eine neue spannende Richtung .

Auf all den vielen Wegen haben wir wunderbare Menschen kennengelernt, ganz viel Gastfreundschaft erlebt und magische Stunden genossen.

Wir sind dankbar für die vielen Menschen, die uns begleitet haben und die zu Freunden geworden sind.

Unsere Reisen unterstützen Nachhaltigkeit, Naturschutz und Bildung.

 

” Jetzt, als ich in Afrika war, hungerte ich bereits nach mehr. Dem Wechsel der Jahreszeiten, der Regenperioden, ohne weiter zu müssen. Den Unbequemlichkeiten, die man in Kauf nahm, damit alles Wirklichkeit erhielt. Den Namen von Bäumen, kleinen Tieren und allen Vögeln, die Sprache zu lernen und Zeit zu haben um richtig dort zu sein und gemächlich zu Reisen.”

* aus „Die Grünen Hügel Afrikas“ von Ernest Hemingway

Die nächsten Schritte zu ihrer individuellen Reise nach Afrika

1. Sie vereinbaren ein Gespräch mit uns
2. Sie bekommen ein Angebot von uns
3. Sie buchen ihre Reise